Mitbringsel im Krankenhaus für Kind

Wenn es Kindern nicht gut geht, helfen kleine Aufmerksamkeiten oft mehr als tröstende Worte. Eine schöne Geste ist es beispielsweise, wenn man Kinder beim Besuch im Krankenhaus mit einer Überraschung vom Schmerz & Krankenhausaufenthalt ablenkt.

Ein kleines Mitbringsel kann an solchen Tagen, an denen es einem Kind nicht gut geht, Gold wert sein. Es sollte kein großes Geschenk sein, dass dem vom Geburtstag Konkurrenz macht. Mädchen und Jungen sollten durch das Geschenk einfach für wenige Stunden oder bestensfalls Tage auch mal an etwas anderes denken können.

Was kann man Kindern, die im Krankenhaus sind mitbringen? Was spendet Trost für Kinder?

Als erster Klassiker bietet sich ein niedlicher Teddybär an, damit das Kind etwas zum Festhalten hat. Ein schönes Kuscheltier lässt sich überall finden. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass man nicht den hässlichen Teddybären mit “Gute Besserung” kauft, den es im Kiosk vom Krankenhaus gilt. Generell gilt: alles, was man im Krankenhaus kaufen kann, ist kein schönes Geschenk. Da merken sogar kleine Kinder, dass man es nur auf die Schnelle mitgenommen hat.

Es bieten sich auch verschiedene Bücher an, so kann sich das Kind ein bisschen beschäftigen, wenn es gerne malt, gibt es ein Malbuch. Wenn es auf Pferde steht, gibt es bestimmt ein schönes Buch zum Thema.

Aber auch normale Spielsachen bieten sich an, wenn man ein bisschen mitdenkt und einige Stolpersteine beachtet.

Was muss bei einem Geschenk für ein krankes Kind beachtet werden?

Die Überraschung sollte nicht nur zu dem armen Krankenhauskind passen, es sollte auch mit der aktuellen Krankheit benutzt werden können. Ein Spielzeug für das man beide Hände frei bewegen muss, ist für ein Kind mit einem gebrochenen Arm ein absoluter Reinfall.

Auch muss beachtet werden, dass es ein Spiel ist, dass im Krankenhaus benutzt werden kann. Es darf also nicht wild sein, weil man ja auch Rücksicht auf das Personal und die anderen Patienten nehmen muss.

Ein kleines Geschicklichkeitsspiel, das vom Krankenbett aus gespielt werden kann, bietet sich also mehr an als ein neuer Spielball.

Bei Geschenken, die man mit ins Krankenhaus nimmt, sollte auch beachtet werden, dass sie unterhaltsam sind und nicht nur etwas zum Anschauen. Wenn man neue Accessoires für eine Barbie schenkt, ist das Mädchen aufgeschmissen und sehnt sich noch mehr nach hause, wenn dort alle Barbiesachen sind. Ein eigenständiges Spiel ist so etwas also vorzuziehen.

Spielsachen sind auch Süßigkeiten und Leckereien vorzuziehen, da du ja kaum wissen wirst, wie sich beispielsweise Schokolade und die Unmengen an Zucker mit den Medikamenten und der Heilung der Krankheit oder der Verletzung verträgt. Da du nicht dafür verantwortlich sein willst, dass es dem Kind noch schlechter geht oder es noch länger im Krankenhaus bleiben muss, solltest du also zu einem normalen Geschenk, also Spielzeug, greifen.

Wie immer findest du bei gschenkidee eine Sammlung von Geschenkideen, die du heute noch bei Amazon bestellen kannst. So kannst du das Kind, das du im Laufe der Woche oder in den nächsten Tagen im Krankenhaus besuchen willst, nimmt einem richtig guten Geschenk überraschen und musst nicht auf etwas Doofes aus dem Krankenhaus-Shop zurückgreifen, das dort schon seit Jahren vor sich hin staubt.