Kindergeburtstagsgeschenk: Empfehlungen & Ratschläge

Geburtstag hat Kind nur einmal im Jahr, daher muss es da auch etwas besonderes geben. Während Erwachsene oftmals beim Gedanken, wie ein Jahr älter geworden zu sein, nur stöhnen können, ist die Woche vor dem Geburtstagstag für viele Kinder Vorfreude pur.

Diese Freude will man am Geburtstagstag dann natürlich nicht in Trauer umwandeln, weil man mit einem schlechten Geschenk auftaucht. Egal, ob das Kind nur 3, 5 oder 7 wird… in jungen Jahren sind gute Geburtstagsgeschenk besonders wichtig.

Da putzen sich die kleinen Racker besonders raus, sind noch mehr Mittelpunkt des Geschehens als sonst, mit einem schlechten Geschenk risikiert man da ganz einfach, dass die Stimmung kippt.

Welche Geschenke sollten am Geburtstag vermieden werden?

Da nur einer Geburtstag hat, sollter das Kindergeschenk auch nur für eine Person sein: das Geburtstagskind. Geschenke, die für die ganze Familie sind oder noch schlimmer: mit den Geschwisterchen geteilt werden müssen, gehen gar nicht. Am besten sind Sachen, bei denen das Kind merkt, dass sie nur für es bestimmt sind. Ein kleiner Prinzessinnen-Fan bekommt als lieber eine Puppe statt ein Kinderspiel, das mit dem Bruder gespielt werden muss.

Ein Leid, das Kinder, die kurz vor oder nach Feiertagen erleiden: die Geschenke werden dort für beide Feiertage zusammengelegt. So gibt es statt einem Weihnachtsgeschenk und einem Geburtstagsgeschenk nur ein Geschenk. Das sollte vermieden werden, dafür kann das Kind nämlich rein gar nichts. Auch wenn man sich nur einmal siehst, sollten zwei Geschenke besorgt werden.

Gute Geschenkideen und reichlich vorschläge, was du verschenken könntest, findest du auf der Startseite von gschenkidee.de! Die Geschenke kannst du dann auch einfach bei Amazon bestellen. Dazu musst du nur kurz auf das Artikelbild klicken, schon wirst du zum entsprechenden Produkt bei amazon.de weitergeleitet. Neben sehr guten Preisen liefert Amazon auch sehr schnell. Du ersparst es dir also aus dem Haus zu gehen und ins Einkaufszentrum oder die City zu müssen.

Bei Geschenken mit Altersangaben ist es sehr wichtig, dass man das “neue” Alter nimmt. Da sind die Kinder sehr genau und kritisch. Schließlich sind sie ja keine Babys mehr! Wenn ein Kind 5 wird, darf man also nicht mit einem Spielzeug ankommen, das schon für Vierjährige geeignet ist. Das wäre ja Babykram.