Geschenke für Babys: notwendig, überflüssig?

Brauchen Babys schon Geschenke? Muss man Neugeborenen etwas schenken? Ja oder nein?

Wenn sich Nachwuchs ankündigt, sind nicht nur die Eltern voller Vorfreude. Das ganze Umfeld fiebert mit. Wenn der neue Mensch auf der Welt ist, gibt es natürlich erstmal großes Stauen, Anschauen und die verdienten Glückwünsche an die Eltern.

Die Frage, die sich jeder im Umfeld eines Neugeborenen stellt: ist es nötig, einem kleinen Baby etwas zu den Feiertagen zu schenken?

Für mich gibt es da nur eine Antwort: JA! Ja, weil sie beim Spielen einfach sooo süß aussehen. Wenn man dem Baby etwas schenkt, es dann direkt beim Spielen fotografiert, hat man für Jahre Freude. Man kann das Kind und sich selbst immer wieder daran erinnern. “Ach, das weißt du bestimmt nicht mehr. Aber schau mal dieses Foto an, da warst du klitzeklein und spielt mit meinem Geschenk!”

Das sind Momente für die Ewigkeit, die dann auch nicht viel kosten müssen. Machen wir uns nichts vor, Babys realisieren nicht, wie viel oder wenig Mühe wir uns bei der Geschenksuche gemacht haben. Die Spielen mit dem Geschenk, kuscheln mit dem Geschenk oder lassen es links liegen.

Da Geschenke für Babys auch nicht teuer sein müssen, sind Geschenke, die genutzt werden, natürlich schön. Geschenke, die gar nicht ankommen, aber auch nicht tragisch. Geschenke, Überraschungen, Mitbringsel für Babys dürfen gerne im unteren zweistelligen Bereich der Kosten liegen.

Babyspielsachen kosten auch aus diesem Grund nur eine Kleinigkeit, es weiß eben niemand, wie gut das Spielzeug bei dem speziellen Kind ankommt. Zudem wird das Kind auch nur kurz, einige Woche, maximal Monate damit spielen.

Ein Geschenk für ein Baby oder Neugeborenes zum Geburtstag, Ostern oder Weihnachten sollte aber auf jeden Fall sein. Auf der Startseite von gschenkidee.de findest du viele Geschenkideen für Babys und Neugeborene, die du einfach und schnell bei Amazon bestellen kannst.

Wenn du richtig imponieren willst, richtig Eindruck schinden willst, schenkst du den Eltern auch etwas. Entweder ein bisschen Nützliches für das Baby. Bekanntlich kosten die kleinen Süßen viel Geld. Da sie auch reichlich Mühe und Nerven kosten, bietet es sich auch an, eine Kleinigkeit nur für die frischgebackenen Eltern zu besorgen. Das sorgt nicht nur für Gesprächsstoff auf der Weihnachtsfeier oder Geburtstagsparty, vielleicht sorgst du auch für ein paar Lacher. Die sind bei solchen Veranstaltungen ja immer willkommen. Als Geschenke für Eltern von Babys bieten sich Wein und Sekt an.

Gute Geschenkideen für Babys gibt es auch viele. Neben diversen Kuscheltieren sind auch Puzzle, Rasseln, Spielbälle oder Autos interessant. Es gilt dort wieder die Devise: lieber zu alt als zu jung. Also lieber ein Spielzeug kaufen, in das die Kinder “reinwachsen”, als eine Kleinigkeit, die sie unterfordert.

Als Fazit sei gesagt, auch wenn die Babys die Geschenke nicht zu schätzen wissen, sich nicht bedanken, das Geschenk womöglich verschmähen, sich wahrscheinlich nicht freuen, haben sie eine Überraschung verdient. Warum? Weil sie so niedlich sind.